Zu Gast im ZIS

Von November 2015 bis Februar 2016 hospitierten alle unsere PädagogInnen, aufgeteilt in kleine Grüppchen, in der Leopoldschule. Den Hospitationen folgten jeweils ausführliche Gespräche mit dem Leitungsteam der Leopoldschule, in denen aufkommende Fragen geklärt und etwaige Probleme bzw. Herausforderungen erörtert werden konnten. 

Die Leopoldschule ist die Verbindung einer Regelschule mit einem ZIS (Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik), und damit eine Vorreiterin inklusiver Beschulung von Kindern mit unterschiedlichsten Bedürfnissen. An der Seite der integrativ geführten Regelklassen befinden sich Spezialklassen, und PädagogInnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten betreuen und unterrichten Kinder ihrem jeweiligen Lern- und Entwicklungsniveau entsprechend.

Für unseren Standort ist es eine explizite Zielstellung, sich inklusiv gegenüber Kindern mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen zu öffnen - dies nicht immer nur im Setting der Integrationsklasse, sondern so, wie es sich jeweils konkret am besten gestalten lässt, wenn Kinder mit stark diversen Bedürfnissen gemeinsam in die "Schule ums Eck" gehen.

Nähere Infos: http://www.leopoldschule.at/