Unsere Lesenacht

Wir, die 3. und 4. Klässler der MSb, verbrachten eine Nacht in der Schule.
Als wir um 18:30 in die Schule kamen, bereiteten wir zuerst unser Schlaflager vor. Um 19 Uhr kam ein Märchenerzähler, der uns eine Geschichte von Astrid Lindgren erzählte. Danach gab es Eis. Im Anschluss machten wir es uns in unseren Schlafsäcken gemütlich und wir lasen laut "Das kleine Gespenst" vor. Die Geschichte war aber gar nicht gruselig. Dann drehte Gabi das Licht ab, und wir lasen mit unseren Taschenlampen in unseren eigenen Büchern weiter. Das war lustig. Unsere Lehrerinnen versuchten uns zu erschrecken, aber wir mussten nur lachen. Bevor wir schlafen sollten, machten wir  noch eine Stilleübung im Dunklen. Das war schwierig, denn wir sahen die Ellipse, auf der wir balancieren sollten, gar nicht. Am Morgen gab es Frühstück und, noch bevor die jüngeren SchülerInnen kamen, eine Lesefrühstück. Lesen macht wirklich Spaß!