Abenteuer Garten

Trotz der großen Umbauarbeiten und der damit verbundenen Gefahren im Hof- und Schulgartenbereich war es möglich, die Kinder einige "Abenteuer" im Schulgarten erleben zu lassen.

Im September zogen die Kinder Pflanzen mit Wurzelstöcken aus der Erde und verarbeiteten ihr Wissen in Zeichnungen.

Im Frühling konnten wir zeitweise ins Freie.

Ein besonderes „Abenteuer“ war das Beobachten der Veränderungen mit allen Sinnen.

Die Kinder konnten Pflanzen suchen – finden – benennen – wiedererkennen – Tiere entdecken – beobachten – Pflanzen pflegen – die Veränderung des Raumes erleben – über das Wachstum staunen – den Raum verändern ...

Im Mai und im Juni überraschte uns alle die Blütenfülle im Garten. Das Gießen wurde eine beliebte Tätigkeit.